top of page

Der ultimative Guide vom Hochzeitsfotograf für deinen perfekten Hochzeitslook

Aktualisiert: 13. Okt. 2023


Der große Tag rückt näher, und ich weiß, dass du vor vielen Entscheidungen stehst. Eine der spannendsten ist sicherlich die Wahl deines Outfits. Hier teile ich als erfahrener Hochzeitsfotograf meine Tipps und Tricks mit dir, damit du an deinem großen Tag strahlen kannst.


1. Der Anzug des Bräutigams

Klassisch vs. Modern: Du kannst dich für einen traditionellen schwarzen oder grauen Anzug entscheiden oder mutig sein und mit Farben oder Mustern spielen. Das Wichtigste ist, dass du dich wohl fühlst.

Zweiteiliger Anzug vs. Smoking: Wenn ihr eine formelle Abendhochzeit plant, wäre ein Smoking eine gute Wahl. Bei einer Tageshochzeit könntest du dich für einen klassischen Anzug entscheiden.

Details sind wichtig: Vergiss nicht die kleinen Dinge. Eine schicke Krawatte oder Fliege und ein Einstecktuch können deinen Look wirklich abrunden. Als Hochzeitsfotograf schätze ich diese kleinen Details sehr.


2. Das Kleid der Braut

Vertrauen ist der Schlüssel: Ein guter Berater wird dir Kleider zeigen, die du vielleicht nie in Betracht gezogen hättest. Lass dich überraschen!

Accessoires machen den Unterschied: Die richtigen Accessoires können deinem Kleid den letzten Schliff geben. Denk dabei auch daran, wie sie auf Fotos wirken werden.

Denk an den Komfort: Ein enges Kleid mag verführerisch aussehen, aber du wirst es viele Stunden tragen. Achte darauf, dass du dich darin frei bewegen kannst.


3. Tipps für perfekte Fotos

Beleuchtung: Die Farbe deines Outfits kann das Licht auf Fotos anders reflektieren. Ein helles Kleid kann wunderschön leuchten, während ein dunkler Anzug Tiefe hinzufügt.

Sei du selbst: Das Geheimnis großartiger Fotos liegt in der Natürlichkeit. Dein Outfit sollte deine Persönlichkeit widerspiegeln. Dies ermöglicht authentische und emotionale Momente, die auf den Bildern festgehalten werden.


4. Die Bedeutung der Anprobe

Mehrere Anproben sind wichtig: Körper verändern sich, besonders in stressigen Zeiten. Plane daher mehrere Anproben ein, um sicherzustellen, dass dein Outfit am Ende perfekt sitzt.

Bringe alles mit: Es klingt vielleicht offensichtlich, aber bring zur Anprobe die Unterwäsche und Schuhe mit, die du am Hochzeitstag tragen möchtest. Sie können den Sitz deines Outfits beeinflussen.


5. Personalisierte Akzente

Monogramme und Stickereien: Vielleicht möchtest du dein Outfit mit einer persönlichen Note versehen. Wie wäre es mit gestickten Initialen oder dem Hochzeitsdatum im Inneren des Kleides oder des Anzugs?


Themenhochzeiten: Falls du eine Hochzeit mit einem bestimmten Thema planst, sollte dein Outfit dieses widerspiegeln. Ob Vintage, Boho oder Strand – die Möglichkeiten sind endlos.

Abschließend möchte ich betonen, wie wichtig es ist, dass du dich an deinem großen Tag wohlfühlst. Während Ratschläge und Trends nützlich sind, solltest du das wählen, was am besten zu dir und deinem Partner passt. Und vergiss nicht, den Moment zu genießen!


Wenn du weitere Fragen oder Bedenken hast, stehe ich dir gerne zur Seite. Als Hochzeitsfotograf habe ich viele Bräute und Bräutigame an ihrem besonderen Tag begleitet und freue mich darauf, auch dich zu unterstützen.


Hochzeitsfotograf Oldenburg - Hochzeit - schloss Eldingen
Ein bequemes Outfit


37 Ansichten0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page